Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Invitation Zoom Digital Seminar: The International Economics of the Corona Shock
    The International Economics of the Corona Shock Zoom Digital Seminar Date: 8 July 2020 Time:... [mehr]
  • Klausureinsicht am 0107.2020: WiSe 19/20 / Exam Review Winter term 19/20
    Am 01.07.2020 findet in FN.00.01 die Klausureinsicht für folgende Klausuren aus dem Wintersemester... [mehr]
  • New discussion paper from Lucas Bretschger and Elise Grieg (ETH Zürich) and Paul Welfens and Tian Xiong (EIIW/University of Wuppertal)
    Bretschger, L.; Grieg, E.; Welfens, P.J.J.; Xiong, T.: Corona Fatality Development, Medical... [mehr]
  • Prof. Paul J.J. Welfens zu den EU-Finanzhilfen am 19.05.20
    YouTube Video [mehr]
  • New Discussion Paper: Corona World Recession and Health System Crisis: Shocks Not Understood So Far
    Summary: The Coronavirus World Recession is a global symmetric shock that will cause... [mehr]
zum Archiv ->

Projekte:

 

Das EIIW führt neben Eigenprojekten Forschungsprojekte für Stiftungen, Regierungen, internationale Organisationen und NGOs sowie Unternehmen durch. Dabei hat das EIIW mit zahlreichen Forschungspartnern kooperiert; in der Regel werden die Forschungsergebnisse durch Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

 

Auswahl unserer Partner:

 

  • AICGS/The Johns Hopkins University, Washington DC

  • ARC-Sys, Wien

  • CASE research center, Warschau

  • Russian Academy of Sciences, Moskau

  • Higher School of Economics, Moskau

  • Institute for World Economics, Budapest

  • Center for European Studies at Chulalongkorn University Bangkok

  • Center for European Studies at the University of Birmingham

  • Leontief Center, St. Petersburg

  • MERIT an der University of Maastricht