Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Post-Corona Wirtschaftsaufschwungsperspektiven in Deutschland, Europa und weltweit
    Am 29. April hielt Prof. Welfens einen Vortrag vor der Fachgruppe FiWiSo des bdvbs zum Thema... [mehr]
  • Corona vaccination regulation: Vaccination schedule in Germany contradictory and flawed
    *Germany’s federal government once-in-a-century decision on vaccinations is partly contradictory. ... [mehr]
  • PM: Corona-Impfplanung Deutschland: Viel zu langsam und unsinnig
    * Unmögliche Impfplanung der Politik * Spätzulassung Impfstoff von Biontech in EU ist unakzeptabel *... [mehr]
  • Invitation Zoom Digital Seminar: The International Economics of the Corona Shock
    The International Economics of the Corona Shock Zoom Digital Seminar Date: 8 July 2020 Time:... [mehr]
  • New discussion paper from Lucas Bretschger and Elise Grieg (ETH Zürich) and Paul Welfens and Tian Xiong (EIIW/University of Wuppertal)
    Bretschger, L.; Grieg, E.; Welfens, P.J.J.; Xiong, T.: Corona Fatality Development, Medical... [mehr]
zum Archiv ->

No. 157 Welfens P.J.J.: Portfoliomodell und langfristiges Wachstum: Neue Makroperspektiven

 

Summary: The standard BRANSON model is modified in a way which allows to focus on the short term dynamics of foreign bonds markets, the money market and the stock market ? or alternatively the oil market. This allows to explain the dynamics of the exchange rate and the oil price within a portfolio choice model. Moreover, a straightforward way to combine a portfolio approach with a growth model is developed. New results are obtained - through multiplier analysis ? about the long term effects of changes in the savings rate, the process innovation rate, the product innovation variable and the money supply on the exchange rate and the stock market price; this raises many empirical issues. The Fisher equation is derived endogenously.

 

Zusammenfassung: Das Standard-Branson-Modell wird auf eine Weise modifiziert, die es erlaubt auf die kurzfristige Dynamik von Auslandsbondsmarkt, Geldmarkt und Aktienmarkt ? oder alternative Ölmarkt ? zu fokussieren. Dies erlaubt eine einfache Erklärung der Dynamik von Ölpreis und Wechselkurs in einem Portfoliomodell. Darüber hinaus wird hier eine einfache Verbindung von Portfoliomodell und Wachstumsmodell entwickelt. Es gibt zahlreiche neue Ergebnisse ? u.a. im Kontext der Multiplikatoranalyse, wobei Änderungen der Sparquote, der Prozessinnovationsrate, der Produktinnovations-intensität und des Geldangebots auf Wechselkurs und Aktienkurs untersucht werden, was zahlreiche empirisch interessante Fragen aufwirft. Zudem wird die Fishersche Verkehrsgleichung endogen hergeleitet.

 

DOWNLOAD