Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • "Frauen-Erwerbschancen und -Arbeitslosigkeitsprobleme weiblicher Flüchtlinge in Wuppertal: ökonomische und statistische Analyse"
    Innovative Studie wurde erstellt für das Jobcenter Wuppertal [mehr]
  • Global Climate Change Policy - forthcoming publication with Palgrave Macmillan
    The forthcoming new book from Paul Welfens - "Global Climate Change Policy - Analysis, Economic... [mehr]
  • Post-Corona Wirtschaftsaufschwungsperspektiven in Deutschland, Europa und weltweit
    Am 29. April hielt Prof. Welfens einen Vortrag vor der Fachgruppe FiWiSo des bdvbs zum Thema... [mehr]
  • Corona vaccination regulation: Vaccination schedule in Germany contradictory and flawed
    *Germany’s federal government once-in-a-century decision on vaccinations is partly contradictory. ... [mehr]
  • PM: Corona-Impfplanung Deutschland: Viel zu langsam und unsinnig
    * Unmögliche Impfplanung der Politik * Spätzulassung Impfstoff von Biontech in EU ist unakzeptabel *... [mehr]
zum Archiv ->

No. 162 Bartelmus, P.: Sustainable Development ? Has It Run Its Course?

Summary: The cornucopian paradigm of sustainable development eludes quantification and opens the door to advocacy and activism. Moreover, setting normative sustainability targets for an opaque development concept blurs assessment and analysis. Policy integration should focus, therefore, on what is measurable and comparable. Operational concepts of ecological and economic sustainability address the immediate interaction between environment and economy. Material flow balances and greened national accounts define and measure these sustainability concepts. Sustainable development carries some goodwill, but practical policy should tackle the environmental sustainability of economic performance and growth.

 

Zusammenfassung: Das umfassende Leitbild der nachhaltigen Entwicklung entzieht sich der Quantifizierung. Parteilichkeit und Aktivismus bei den Befürwortern sind die Folgen. Die Setzung von normativen Nachhaltigkeitszielen für einen verschwommenen Entwicklungsbegriff trübt Messung und Analyse. Politikintegration sollte sich deshalb auf Messbares und Vergleichbares konzentrieren. Praktische Konzepte der ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit behandeln die Interaktion von Umwelt und Wirtschaft. Stoffstrombilanzen und umweltökonomische Gesamtrechnungen definieren und messen diese Nachhaltigkeitskonzepte. Nachhaltige Entwicklung ist immer noch ein attraktives Konzept; praktische Politik sollte sich aber mit nachhaltigem Wirtschaften und Wirtschaftswachstum befassen.

 

DOWNLOAD