Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Corona vaccination regulation: Vaccination schedule in Germany contradictory and flawed
    *Germany’s federal government once-in-a-century decision on vaccinations is partly contradictory. ... [mehr]
  • PM: Corona-Impfplanung Deutschland: Viel zu langsam und unsinnig
    * Unmögliche Impfplanung der Politik * Spätzulassung Impfstoff von Biontech in EU ist unakzeptabel *... [mehr]
  • Invitation Zoom Digital Seminar: The International Economics of the Corona Shock
    The International Economics of the Corona Shock Zoom Digital Seminar Date: 8 July 2020 Time:... [mehr]
  • New discussion paper from Lucas Bretschger and Elise Grieg (ETH Zürich) and Paul Welfens and Tian Xiong (EIIW/University of Wuppertal)
    Bretschger, L.; Grieg, E.; Welfens, P.J.J.; Xiong, T.: Corona Fatality Development, Medical... [mehr]
  • Prof. Paul J.J. Welfens zu den EU-Finanzhilfen am 19.05.20
    YouTube Video [mehr]
zum Archiv ->

Hanrahan, D.: Digitalization as a Determinant of Tax Revenues in OECD Countries: A Static and Dynamic Panel Data Analysis

Hanrahan, D.: Digitalization as a Determinant of Tax Revenues in OECD Countries: A Static and Dynamic Panel Data Analysis

JEL classification: H20, H25, L81, L86

Key words: Digitalization, taxation, tax revenues, ICT, OECD countries

Summary:

The tax challenges of digitalization have been to the forefront of national and international discussions on public revenues in recent years. The digital transformation is seen as being an exacerbating factor in the erosion of tax bases and the shifting of profits to low tax jurisdictions, particularly by multinational companies, thus reducing tax revenues for governments. While there is a large literature examining the role of ICT and digitalization in raising economic growth, productivity and other macroeconomic variables, the relationship between digitalization and tax revenues has been relatively understudied – despite being one of key drivers of what could be most significant change to international tax rules in a century. This study utilizes panel data covering OECD countries during the period from 1995 to 2018, and examines the effect of the rise of digitalization on tax revenues employing both static and dynamic panel data analysis techniques. The findings indicate that digitalization may have a negative impact on the ability of a country with high digital dynamics to generate higher tax returns.

Zusammenfassung:

Die steuerlichen Herausforderungen der Digitalisierung sind in den letzten Jahren in den Vordergrund der nationalen und internationalen Diskussionen über öffentliche Einnahmen gerückt. Die digitale Transformation wird als verschärfender Faktor bei der Aushöhlung der Steuerbemessungsgrundlagen und der Verlagerung von Gewinnen in Niedrigsteuergebiete, insbesondere durch multinationale Unternehmen, gesehen, wodurch die Steuereinnahmen der Regierungen sinken. Während es eine umfangreiche Literatur gibt, die die Rolle von IKT und Digitalisierung bei der Steigerung des Wirtschaftswachstums, der Produktivität und anderer makroökonomischer Variablen untersucht, ist die Beziehung zwischen Digitalisierung und Steuereinnahmen relativ wenig erforscht - und das, obwohl sie einer der Haupttreiber der möglicherweise bedeutendsten Änderung der internationalen Steuerregeln seit einem Jahrhundert ist. Diese Studie verwendet Paneldaten, die die OECD-Länder im Zeitraum von 1995 bis 2018 abdecken, und untersucht die Auswirkungen des Anstiegs der Digitalisierung auf die Steuereinnahmen, indem sie sowohl statische als auch dynamische Paneldatenanalysetechniken verwendet. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Digitalisierung einen negativen Einfluss auf die Fähigkeit eines Landes mit hoher digitaler Dynamik haben kann, höhere Steuereinnahmen zu generieren

Download the paper